Positionen: 0
Ihre Sammelliste ist noch leer

Deutsch: Igelkopf, Scheinsonnenhut Familie: Asteraceae/Compositae
Synonym: Rudbeckia purpurea Gruppe: Staude
Vork/Zücht.: USA, Michigan, Viginia, Lousiana, Georgia Bewertung:
Standort: sonnigbisabsonnig, normaler Bodensandig, humoslehmig humosdurchlaessig, neutral frisch Bes.Eigensch.: HeilpflanzeFutterpflanze fuer Insekten
Blütezeit: VII-IX Höhe La/Bl: 40 /100 cm
Blüte: purpurrosa, Köpfchen, Zapfen goldbraun-grün stachelig, margeritenartig, Strahlenblüten hängend, Köpfchen mit schmalen 3-8 cm langen Zungenblüten ø12.0cm
Laub: dunkel grün rauh, behaart, matt, Rand gezähnt,, eiförmig, grundständig, Stängelbl. eilanzettlich, 15xcm
Wuchs: aufrecht, starke Blütenstiele, horstig, Pfl.-ø: 45 cm
Pflege:
Pflege2:
Verwend.: Pracht Beetstaudewertvolle Schnittstaudein kleinen Gruppen pflanzen Abstand: 35 cm; 5 St/m² Ges.-Stufe: bis
Lebensbereich: Fr2
Verwend.2:
Partner: Gräser
Notizen: Inzwischen intensiv züchterisch bearbeitet, Farben purpur- weinrot, weiß-grün und gelb-orange, mit waagerechten Blütenblätter und doppelten Zungenblütenkränzen, auch gefüllte Blüten. (siehe nachfolgende Sorten und Hybriden).
Ihr Kommentar zu dieser Pflanze

Wichtige Informationen

Preis:2.05 €*


Staffelpreise:
1-2St:+1.00 €* Aufschlag
ab 3St:2.05 €*
ab 6St:1.84 €*
ab 12St:1.64 €*
ab 24St:1.43 €*

Qualität/Größe: gen.Tb9
Verfügbar:

Artikel-Nr.:02289

* inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zu finden unter Blütenstauden


Passende Partnerpflanzen: (gleich mitbestellen ...)

Name: Qualität/Gr. Verg./Lz.
Eryngium planum Tb9
2.05 €
Gypsophila paniculata 'Schneeflocke' Tb9
2.30 €

Diese Pflanze ist z.Z. noch nicht als Partner bei anderen Pflanzen gelistet.
Sobald diese Pflanze als Partner eingetragen wurde finden Sie hier die Pflanzennamen.

Lebensbereiche nach Prof. Dr. Josef Sieber:


Lebensbereich Freiflächen Wildstaudencharakter: (Empfohlen: Fr2)
Lebensbereich Freiflächen Wildstaudencharakter
FFreiflächen mit Wildstaudencharakter
Frbmit Beetstaudencharakter
Fr1
Fr1b
Trockener Boden
Fr2
Fr2b
Frischer Boden
Fr3
Fr3b
Feuchter Boden

ISUNach Prof. Dr. Josef Sieber,
überarbeitet von Hans Götz